Contact Improvisation & Performance

mit Angela-Mara Florant & Ralf Jaroschinski
15.-17. November 2019

Angela-Mara und Ralf sind beide fasziniert davon, dass CI einerseits wirkungsvoll performativ eingesetzt werden kann, und andererseits finden sie auch die Wechselwirkungen für alle an einer Performance-Situation Beteiligten besonders spannend. Aus dieser geteilten Begeisterung heraus entstand die Idee, diesen Workshop gemeinsam anzuleiten.
CI kann durch die performative Ausrichtung mehr Expressivität und Räumlichkeit erhält, denn die Kinesphäre der Duette, Trios etc. vergrößert sich zwangsläufig, damit die Zuschauer erreicht werden können. Auch unser Bewegungsvokabular bekommt durch die Beleuchtung desselben mehr Klarheit und Identifikation. Dafür werden wir in diesem Workshop die Wahrnehmung für unseren Körper und den physischen Kontakt mit anderen Körpern in vorbereitenden Improvisationen schärfen und darauf achten, dass unsere inneren Bewegungsansätze fein bleiben und gleichzetig immer deutlicher äußerlich sichtbar werden. Wir werden an ihrer Transparenz, dynamischen Vielfältigkeit und an ihrem freien räumlichen Ausdruck arbeiten. Wir werden uns außerdem darin üben, beim Performen originär und authentisch zu improvisieren, bei aller Extrovertiertheit embodied zu bleiben und uns den Zuschauern nicht anzubiedern. Dazu werden wir von vielerlei somatischen Improvisationsthemen ausgehen, scores gestalten, ihre performativen Qualitäten erforschen, und die neu entdeckte Reichhaltigkeit unseres eigenen Tanzes genießen. Last but not least, werden wir auch die Rolle der Beobachtenden einnehmen und mit deren Beteiligung und Rückwirkung auf die Tanzenden spielen und auch verschiedene Formen des Zuschauens und Rezipierens ausprobieren.

Mehr Infos unter: https://www.angelamaraflorant.de/tanz/contact-punkte-2019/